© 2006 - 2017 Österreichische Bautechnik Vereinigung | All Rights Reserved | AGB | Impressum

Zurück zur Übersicht

Qualifizierung "Örtliche Bauaufsicht - Betontechnik"

Speziell für die Qualifizierung der Mitarbeiter von Ingenieurbüros, die sich mit der örtlichen Bauaufsicht auf dem Gebiet der Betontechnik beschäftigen, wurde ein Ausbildungsprogramm entwickelt. Damit soll der betontechnische Wissens-Letztstand und eine gemeinsame Sprachregelung vermittelt werden, die das Zusammenarbeiten zwischen Bauherren, Planer und Ausführenden erleichtert.

Voraussetzung zur Erlangung

Die Österreichische Bautechnik Vereinigung vergibt die Bestätigung "Qualifizierte Örtliche Bauaufsicht - Betontechnik" an jene Personen, deren Aufgabe unter anderem das Überwachen der Ausführung der Betonbauwerke nach den anerkannten Regeln der Technik und den einschlägigen Vorschriften ist.

Schulungsnachweise, Nachweis der Fachkenntnisse

Das Seminarpaket der Betonakademie "Qualifizierte Örtliche Bauaufsicht – Betontechnik" besteht aus folgenden vier Seminaren der Betonakademie:

  1. Betontechnik für Planer BTP
  2. Instandsetzung von Stahlbetonbauten für Führungskräfte - Refreshing IFÜR
  3. Sichtbeton SB
  4. Vertiefung "Wasserundurchlässige Betonbauwerke" WW oder "Beton im Tunnelbau" BIT oder "Gründungstechnik" GT

Diese müssen innerhalb der letzten 3 Jahre besucht worden sein. Der Nachweis erfolgt durch Vorlage der jeweiligen Teilnahmebestätigungen.

Örtliche Bauaufsicht - Betontechnik

Erlangung der öbv-Bestätigung "Qualifizierte Örtliche Bauaufsicht – Betontechnik"

Eine Zuerkennung der Bestätigung "Qualifizierte Örtliche Bauaufsicht – Betontechnik" kann nur über den Antrag (inkl. der Teilnahmebestätigungen) an die Österreichische Bautechnik Vereinigung (öbv) unter office@bautechnik.pro erfolgen.

Aufrechterhaltung

Um die Qualifikation aufrecht zu erhalten, ist spätestens 3 Jahre nach Erlangung bzw. letzter Verlängerung der Qualifikation das Fachwissen durch den Besuch des Betonakademie-Seminars BTR und eines weiteren, oben angeführten Seminars aufzufrischen und durch Übermittlung der Bestätigungen/Zeugnisse nachzuweisen.